Gastvortrag 10.10.2017: Inside NSA - 3 Jahre Untersuchung, was jetzt?

Liebe Freunde, Mitglieder und Interessierte,

Am 10.10.2017 war Daniel Lücking an der Universität auf Einladung der Hochschulgruppe zu Gast, um über seine Erkenntnisse aus dreijähriger Begleitung des NSA-UA als freier Journalist und Blogger zu berichten.

Zunächst beschrieb der Referent die vergangene Kooperation der deutschen mit den amerikanischen Sicherheitsbehörden, wobei er technische Details erklärte. In diesem Rahmen warf er den betroffenen deutschen Behörden fahrlässigen Umgang und mangelnde Kritikfähigkeit vor.

Im Laufe des Vortrags veranschaulichte Lücking anschließend  anhand verschiedener Zitate, wie Teilnehmer des UA erfolgreiche Zeugenbefragung durch strategische Nutzung ihrer Redezeit erschwerten und äußerte sich in diesem Kontext kritisch zum Konzept der Berliner Stunde. Dies rief bei einigen Teilnehmern Kommentare bezüglich mangelnder Gewaltenteilung hervor.

Zusammenfassend zieht Lücking die Bilanz, dass, obwohl das einzige greifbare Resultat des UA eine Erhöhung des Budgets der verstrickten Behörden sowie eine Legalisierung durch den Ausschuss kritisierter Praktiken zu sein scheine, er das Instrument eines UA dennoch für sehr wichtig für die demokratische Kontrolle durch die Öffentlichkeit halte.

Der Vortrag wurde durch die Anwesenden sehr positiv aufgenommen und es kam zu reger Diskussion, die jedoch leider aufgrund der Raumbuchungszeit um 21:00 abgebrochen werden musste.

Wer sich für das Thema interssiert, kann sich den folgenden Mitschnitt eines Vortrags Daniel Lückings beim Computerwerk Darmstadt zum gleichen Thema anhören: https://www.computerwerk.org/data/uploads/audio/RadioDarmstadt_NSAUA_DanielLuecking.mp3

 

Nächste Woche am 17.10.2017, um 19:15 in Raum O131, findet unser nächster Gastvortrag statt. Thema wird die Quantifizierung und Bewertung von heutigen Krisen sein. Diese Thematik wird uns Dr. Mario Jung näherbringen.

Wir freuen uns auf euch.

Sitzung vom 21.09.2017 und 26.09.2017

Liebe Freunde, Mitglieder und Interessierte,

Am 21.09.2017 wurde in unserer Sitzung die EU als Kants Vorstellung eines Völkerbundes thematisiert. Nach einem interessanten Vortrag diskutierten wir unter anderem die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Kants Ideen und der realen Konzeption der EU. Dabei wurde die Problematisierung des stehenden Heeres aufgegriffen und untersucht, inwieweit ein solches in Form der europäischen Armee besteht. Weiter konnte darüber gesprochen werden, ob die EU einen nachhaltigen Frieden in Europa garantieren kann. Man kam zu dem Schluss, dass zwar der Krieg zwischen den Ländern allgemein verhindert wird, jedoch die Gefahr von Bürgerkrieg und innenpolitischen Unruhen immer noch gegeben ist.

 

Am Dienstag, den 26.09.2017 wurde ein Film behandelt, welcher die Gefahr eines dritten Weltkrieg in Folge des kalten Krieges darstellte. Dabei wurde über die Gefahr einer nuklearen Auseinandersetzung diskutiert. Die ZDF-Dokumentation "Der dritte Weltkrieg" diente hier als anschauliche Diskussionsgrundlage. Diese verdeutlichte, dass es durch kleinste Veränderungen und Zufälle zu einer weitaus größeren geschichtlichen Katastrophe hätte kommen können.

Nächste Woche treffen wir uns wieder am Donnerstag, dem 05.10.2017 um 19 Uhr in EO 242(Schloss Ehrenhof Ost).
Wir werden einen Bericht der Grundakademie des BSH hören und über das Wahlergebnis mitsamt seiner sicherheitspolitischen Tragweite diskutieren.

Wir freuen uns auf euch.

Sitzung vom 12.09.2017

Liebe Freunde, Mitglieder und Interessierte,

Letzte Woche haben wir über Künstliche Intelligenz auf dem Schlachtfeld und die damit zusammenhängenden technischen und ethischen Herausforderungen diskutiert. Dabei wurde unter anderem die hochinteressante Frage aufgeworfen, wer bei autonomen Waffensystemen die Verantwortung tragen würde. Es wurde deutlich, dass zwar eine Umrüstung auf halbautonome Maschinen einige Vorteile mit sich bringt, jedoch eine Einführung von vollautonomenWaffensystemen keine Notwendigkeit darstellt.

Auch wurde angeregt über die Frage diskutiert, ob Maschinen selbstständig Moral entwickeln können und ob darin eine Gefahr liegt. Insbesondere die dafür notwendige Rechenleistung, und ob es überhaupt jemals intelligente Waffensysteme geben wird, wurde dabei kritisch hinterfragt.

Auch diese Woche treffen wir uns wieder am Donnerstag, dem 21.09. um 19 Uhr in EO 242(Schloss Ehrenhof Ost).
Einführend mit einem kleinen Vortrag über Kants Ideen zum Weltfrieden durch einen Völkerbund, wird darüber diskutiert, inwieweit die EU die Rolle eines solchen Bundes einnimmt, insbesondere ob sie den "ewigen Frieden" garantieren kann. Dabei wird versucht auf die Rolle der einzelnen Länder in der EU und die Aufgabe der EU überhaupt einzugehen.

Wir freuen uns auf euch.

Kick-Off - Erste Sitzung am 07.09.2017

08.09.2017

 

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte!

 

Am vergangenen Donnerstag fand unsere erste Sitzung im neuen Semester statt. Wir freuten uns über zahlreiches Erscheinen von Interessierten, wie auch von alteingesessenen Mitgliedern.

 

Nach einer kurzen Begrüßung und der Vorstellung der Initiative, wie auch des Dachverbandes BSH, folgte ein Vortrag über den Nordkoreakonflikt, welcher die Geschichte und die teilnehmenden Parteien näher beleuchtete. Dabei worden die Fragen, wie brenzlig die Situation tatsächlich ist und was die erfolgsversprechendste Lösung ist, aufgeworfen.

Bei der darauf folgenden angeregten Diskussion wurde die Vielschichtigkeit des Konfliktes deutlich. Man konnte sich zwar darauf einigen, dass China eine Schlüsselposition einnimmt, eine zufriedenstellende Lösung konnte jedoch auch hier nicht gefunden werden. Es wurde deutlich, dass jede Aktion Vor- und Nachteile mit sich bringt. So sollte zwar ein Krieg möglichst verhindert werden, doch müsse man möglicherweise an Nordkorea ein Exempel statuieren. Auch wenn keine letztendliche Einigkeit gefunden werden konnte, wurde der Konflikt in seiner Komplexität deutlich.

 

Wir treffen uns am kommenden Dienstag, den 12.09.2017 um 19 Uhr im Schloss EO 159. Thema wird künstliche Intelligenz auf dem Schlachtfeld sein. 

Hinweis: In gerade Wochen treffen wir uns Donnerstags, um 19 Uhr im Schloss EO 242 und in ungeraden Wochen Dienstags, um 19 Uhr im Schloss EO 159.Liebe Mitglieder, Freunde und InteressiertLiebe Mitglieder, Freunde und InteressierteLiebe Mitglieder, Freunde und InteressiertLiebe Mitglieder, Freunde und Interessierte!Liebe Mitglieder, Freunde und Interessier